Vorstand Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V.


1. Vorsitzender Ulrich Erdmann, Heilpraktiker

  • 6jährige Berufsausbildung zum Heilpraktiker/VDH-Schule Kassel und Köln von 1982-1987
  • 1988 erste Praxisgründung
  • Fachausbildungen in Reflexologie, Homöosiniatrie, energetische Medizin
  • Entwicklung des Therapiekonzepts Schmerztherapie nach HP Erdmann
  • Fachdozent auf medizinischen Kongressen
  • 1988 Konzeptionierung Heilpraktiker-Ausbildung mit Schulungsdidaktik nach eigenen Leitkriterien in Theorie und Praxis, Gründung der Akademie Naturheilkunde/Heilpraktikerschule HPS/VDH
  • 1989 Fachfortbildungsleiter VDH e.V. Hessen
  • 1990 Amtshilfe bei Heilpraktiker-Überprüfungen in den neuen Bundesländern
  • 1990 Fortführung der Heilpraktiker-Ausbildung in Sachsen
  • 1991 Praxisgründung in Chemnitz
  • 1992 Berufung zum Fachbeiratsmitglied VDH e.V.
  • 1995 Leitung der VDH-Heilpraktikerschulen in Deutschland
  • 1995 Erstellung des 1. Gegenstandskatalogs für die Heilpraktiker-Ausbildung Erarbeitung von Ausbildungsrichtlinien für die Heilpraktiker-Aus- und Weiterbildung in Deutschland
  • 1997 Beratung und didaktischer Aufbau der Scuola Italiana di Heilpraktiker im europäischen Ausland
  • 2003 Vizepräsident Verband Deutscher Heilpraktiker e.V.
  • 2004 Schaffung eines Qualitätsmanagement-Systems für die Heilpraktiker-Ausbildung
  • 2006 Gründung des Berufsverbandes Deutsche Naturheilkunde e.V. (erster eigenständiger Heilpraktiker-Berufsverband in den neuen Bundesländern), spezialisierter Heilpraktiker-Berufsverband für die Aus- und Weiterbildung
  • 2007 Erarbeitung „Curriculum BDN e.V. für die Heilpraktiker-Überprüfung – Beruf Heilpraktiker mit zertifiziertem Abschluss“
  • 2008 Erarbeitung der 1. internen Leitlinien für die Heilpraktiker-Ausbildung (IL1HP)
  • 2009 Zertifizierung der Berufsfachschulen im BDN e.V. als Bildungsträger nach AZAV
  • 2013 Überarbeitung der internen Leitlinien (IL2HP)/Übergabe an BGM im Oktober 2017
  • Kooperation mit Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. im Bereich Fortbildung und Fachqualifikation
  • 2018 Neubearbeitung/3. Auflage IL3HP
  • 2019 Neubearbeitung/4. Auflage IL4HP
  • Kooperation mit Bund Deutscher Heilpraktiker und naturheilkundiger e.V., München

 


stellvertretende Vorsitzende Heike Schreiber, Heilpraktikerin

  • Abitur und Studium an der TU Dresden von 1987 bis 1993
  • Abschluss als Diplom-Ingenieur für Wasserwirtschaft
  • Arbeit als Projektingenieur von 1993 – 1994
  • Projektarbeit Organisation von Fachtagungen und Kongressen im Bereich Wasser, Abwasser und Altlasten von 1995 bis 2002
  • 2002 bis 2005 Ausbildung zur Heilpraktikerin an der VDH Heilpraktikerschule in Chemnitz (heute Heilpraktikerschulen BDN)
  • Fachausbildungen in: Ab- und ausleitende Verfahren, Bach-Blütentherapie, Biochemie nach Dr. Schüßler, Injektions- und Infusionstechniken, Kinesio-Taping, Manuelle und Faszien-Therapie, Craniosakrale Osteopathie
  • 2005 Eröffnung der ersten Praxis in Dresden
  • seit 2006 Dozentin an den BDN-Heilpraktikerschulen und an der VHS Dresden
  • seit 2008 Leitung der Heilpraktikerschule Dresden BDN
  • seit 2014 stellvertretende Vorsitzende und Fachfortbildungsleiterin Dresden im BDN